FreeCAD Einsteigerschulung für Maschinenbauer

Den Konstruktionsprozess in FreeCAD am Beispiel eines praktischen Projektes Schritt-für-Schritt durchlaufen.

FreeCAD Starterkurs Schulungsunterlagen

Übersicht der Schulung:

  • Bauteile mit dem FreeCAD Part Design Arbeitsbereich erstellen
  • Baugruppe mit dem FreeCAD A2Plus Arbeitsbereich zusammenbauen
  • Standardteile in einer A2Plus Baugruppe verwenden
  • Herstellungszeichnung mit dem FreeCAD TechDraw Arbeitsbereich ableiten
  • Bauteil für den 3D Druck vorbereiten
  • Bauteil für nachgeschaltete CAE und CAM Prozesse exportieren
  • Häufige Fehler in allen Phasen vermeiden oder beheben
  • Tipps zum Einstellen der Benutzeroberfläche
  • Enthält aktuelle Kursunterlagen

Nach erfolgreich abgeschlossener Schulung sind die Teilnehmer in der Lage eigene Maschinen, Werkzeuge, Vorrichtungen und ähnliche Produkte in FreeCAD zu entwerfen und für die Herstellung vorzubereiten.

Schulungsdauer: 1 Tag (9:00 - 16:00 Uhr)

690,- € p.P. online
1390,- € bei Ihnen vor Ort (max. 6 Teilnehmer, zzgl. Reisekostenpauschale)

Nach § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet und auch nicht auf der Rechnung ausgewiesen.

Schulung im Detail

Bauteile mit dem FreeCAD Part Design Arbeitsbereich erstellen

Lerne einen reproduzierbaren Konstruktionsprozess zum Entwerfen individueller Bauteile. In der Schulung entwerfen wir die Bauteile des Mars Rover Projektes mit Part Design. Part Design ist ein Arbeitsbereich in FreeCAD, welcher über Werkzeuge zur Modellierung von solid Körpern. Zum Entwurf der Bauteile als solid Körper verwenden wir einen skizzen basierten Workflow, der speziell auf FreeCAD angepasst ist.

Baugruppe mit dem FreeCAD A2Plus Arbeitsbereich zusammenbauen

Baue die einzelnen Bauteile des Mars Rovers zu einer Baugruppe mit A2 Plus zusammen. A2Plus ist ein Arbeitsbereich in FreeCAD, welcher über Werkzeuge zum Zusammenbauen mehrerer Einzelteile verfügt. Die fertige Baugruppe kann dazu verwendet werden, um die Funktion der Maschine sicherzustellen, aber auch um Teilelisten für die Herstellung abzuleiten.

Standardteile in einer A2 Plus Baugruppe verwenden

Verwende fertige Bauteile aus Teilbibliotheken der Hersteller in der Baugruppe. Importiere Bauteile in die Baugruppe im STEP-Format oder in anderen geläufigen Dateiformaten.

Herstellungszeichnung mit dem FreeCAD TechDraw Arbeitsbereich ableiten

Leite eine Herstellungszeichnung des 3D Entwurfs mit TechDraw ab. TechDraw ist ein Arbeitsbereich in FreeCAD, welcher über Werkzeuge zum Ableiten von technischen Zeichnungen verfügt. Die Ansichten der technischen Zeichnung werden direkt von dem 3D Entwurf abgeleitet werden. Anschließend werden Bemaßungen, Toleranzen, Kanten- und Oberflächenangaben hinzugefügt. In TechDraw lassen sich vorgefertigte Blattvorlagen verwenden, es können aber auch eigene Blattvorlagen z.B. mit Inkscape erstellen. Dabei werden entweder die vorhandenen Vorlagen modifiziert oder komplett neue erstellt. Auf dieselbe Weise werden auch individuelle Symbole für technische Zeichnungen erstellt.

Bauteil für den 3D Druck vorbereiten

Bereite ein Bauteil für den 3D Druck vor. Nutze dafür entweder den automatischen Mesh-Export oder über die manuelle Netzerzeugung. Das so erzeugte Netz wird anschließend von einer Slicer Software geladen und oft von dort direkt an den 3D Drucker übergeben. Der 3D-Druck ist ein Fertigungsverfahren, bei dem Material Schicht für Schicht aufgetragen wird, um dreidimensionale Werkstücke zu erzeugen.

Bauteil für nachgeschaltete CAE und CAM Prozesse exportieren

Exportiere einzelne Bauteile für den anschließenden computerunterstützten Herstellungsprozess. Lade das exportierte Bauteil direkt in das Bearbeitungszentrum oder in eine CAM-Software, um die Bearbeitung zu planen und durchzuführen. Der CAM Prozess ist die Verwendung einer von der CNC-Maschine unabhängigen Software zur Erstellung des NC-Codes.

Häufige Fehler in allen Phasen vermeiden oder beheben

Lerne, Fehler bei der Modellierung zu vermeiden oder bei bereits aufgetretenen Fehlern, diese schnellstmöglich selbstständig zu beheben. Lerne besonders, Referenzprobleme innerhalb der Bauteilgeometrie durch geschickte und sichere Anwendung der FreeCAD Funktionen zu vermeiden.

Tipps zum Einstellen der Benutzeroberfläche

Stelle die FreeCAD Benutzeroberfläche so ein, dass sie dir eine möglichst produktive Arbeitsweise erlaubt. Bekomme Tipps zum Einrichten der Bedienelemente auf dem Bildschirm und erhalte eine bessere Übersicht über die relevanten Funktionen. Ziel ist es, den Konstruktionsprozess möglichst leicht, schnell und zuverlässig zu gestalten.

Enthält aktuelle Kursunterlagen

Schlage auch nach Abschluss der Schulung in deinen eigenen Unterlagen konkrete Sachverhalte nach und arbeite das Gelernte bei Bedarf wieder auf. Die Schulungsunterlagen werden mit der Zeit immer weiter optimiert, sodass alle von neuen Erkenntnissen profitieren können.

Live Videomeetings mit einem FreeCAD Spezialisten

Die FreeCAD Kurse finden über Live Meetings in Zoom statt. Nach Anmeldung zu einem Kurs erhalten Sie einen oder meherere Meeting-links für die vereinbarten Termine.

Während eines Videomeetings wird der Bildschirm vom Kursleiter geteilt. Um sicherzustellen, dass das gezeigte von Kursteilnehmer verstanden wurde wird der Bildschirm anschließend vom Kursteilnehmer geteilt. Der Kursteilnehmer versucht mit möglichst wenig Hilfe die Aufgaben selbstständig durchzuführen. Bei Unklarheiten und Fragen wird der Kursteilnehmer vom Kursleiter unterstützt.

Vor-Ort Schulung in Ihrem Unternehmen bis zu 6 Teilnehmer

Die Schulung findet bei Ihnen im Unternehmen statt. Dadurch können Sie FreeCAD direkt in Ihrer eigenen Entwicklungsumgebung nutzen und können FreeCAD nach der Schulung wie üblich weiterverwenden.

Technische Voraussetzungen

Für die FreeCAD Schulungen benötigen Sie FreeCAD in der Version 0.21 auf dem Betriebssystem Windows 10. Auf Anfrage zeigen wir Ihnen, wie Sie FreeCAD auf Windows 10 installieren können.

Die kostenlose open-source 3D CAD-Software “FreeCAD” wird ständig weiterentwickelt. Wir geben Ihnen möglichst viele Tipps an die Hand, damit Sie sich einen zuverlässigen Konstruktionsprozess aufbauen können.

Häufig gestellte Fragen

Ja, FreeCAD ist zum produktiven Arbeiten im Maschinenbau geeignet. Obwohl FreeCAD noch recht neu ist, wird es bereits jetzt schon sowohl in kleinen Betrieben als auch in großen Unternehmen verwendet.

FreeCAD läuft auf Windows, MacOS und Linux. Dabei werden mehrere Linux-Distributionen unterstützt.

Ja, FreeCAD ist komplett kostenlos. Alle Rechte an den erzeugten Dateien bleiben auch beim Ersteller. Die Dateien werden auch nicht automatisch auf einen Server hochgeladen, wie bei anderen 3D CAD Programmen. Das ist wichtig für alle, die mit sensiblen Daten arbeiten.

Das Dateiformat .FCStd ist das Standardformat in FreeCAD. Die FreeCAD Dokumente werden in diesem Format abgespeichert.

Weitere Schulungen

FreeCAD Blechteile Schulungsunterlagen aus Schritt-für-Schritt Anleitung, technischer Zeichnung und fertigem 3D CAD Modell

FreeCAD Blechteile Einsteigerschulung

Lerne Blechteile in FreeCAD mittels zweier Methoden zu entwerfen und für die Fertigung mit technischen Zeichnungen und 2D und 3D Export vorzubereiten.

Schulung ansehen

Kursleiter

    Aleksander Sadowski

  • Adresse

    Liebfrauenstraße 31
    53757 Sankt Augustin
    Deutschland

  • Email

    aleksander.sadowski@alsado.de

  • Telefon

    +49 (0) 1578 965 67 67

Aleksander Sadowski Profilbild